• Behandlungen bei Allergien in der Hautarztpraxis Dr. Besing in Gauting

Allergien erkennen und behandeln

Allergien sind überschießende Reaktionen unseres Immunsystems auf für gewöhnlich meist harmlose Stoffe in unserer Umgebung – sie verschonen weder die ganz Kleinen noch Erwachsene. Durch gezieltes Auseinandersetzen mit individuellen Beschwerden und Lebensgewohnheiten lassen sich Allergien auslösende Ursachen oft eingrenzen.

Ausführliche Beratungsgespräche und die Wahl geeigneter Testverfahren sind die Basis für erfolgreiche Behandlung und anhaltende Beschwerdefreiheit bei:

Heuschnupfen
Bienen-und Wespengift-Allergie
Hand-Ekzem
Kontakt-Allergie (Duftstoffe, Nickel, Konservierungsstoffe, etc.)
Neurodermitis (atopisches Ekzem)
Nahrungsmittel-Allergie
Orales Allergiesyndrom bei Kreuzreaktionen
Intoleranz-Reaktionen, wie z.B. Histamin-Unverträglichkeit
Arzneimittel-Unverträglichkeit/-allergie
Berufsbedingte Hautkrankheiten

Allergiediagnostik

Machen Ihnen Allergien zu schaffen? Dann nutzen Sie unser umfangreiches Spektrum wissenschaftlich fundierter Diagnostik, um den Auslöser zu finden und die Voraussetzungen für bestmögliche Behandlung zu schaffen. Dabei gehen wir auch der Frage auf den Grund, ob es hilft Ihre Lebensweise oder Ernährung umzustellen.

Heuschnupfen

Weit verbreitete Allergene wie Pollen, Tierhaare, Hausstaubmilben und Schimmelpilze rufen Heuschnupfen hervor. Wenn man Heuschnupfen nicht rechtzeitig behandelt, kann er Asthma oder chronische Lungenleiden nach sich ziehen. Sind Sie davon betroffen? Wir analysieren Ihre Beschwerden und leiten daraus individuelle Therapie-Empfehlungen ab.

Hyposensibilisierung

Die Hyposensibilisierung gilt als derzeit beste Immuntherapie gegen Allergien. Sie bekämpft deren Ursachen, verhindert das Ausweiten des Allergen-Spektrums und beugt der Entwicklung von Asthma vor. Insbesondere Insektengift-, Pollen- und Hausstaubmilben-Allergiker profitieren nachhaltig von dieser Behandlung.

Kinder-Allergologie

Viele Babys, Schulkinder und Jugendliche leiden unter Allergien. Schon in den ersten Lebensmonaten können allergische Reaktionen auf Lebensmittel auftreten. Vorschulkinder reagieren häufig auf Pollen und Gräser, Schulkinder und Jugendliche kommen meist über die Atemwege mit Auslösern in Berührung. Wir gehen den jeweiligen Ursachen auf den Grund und helfen den Betroffenen wirkungsvoll.

Nahrungsmittel-Allergie

Industriell gefertigte und exotische Lebensmittel, aber auch etliche Nuss-, Obst- und Gemüsesorten sowie Milchprodukte, Fisch und Krustentiere oder Wein rufen bei manchen Menschen Nahrungsmittelallergien hervor. Juckreiz, Ausschläge, geschwollene Lippen, Atemnot, Durchfall oder Asthma können die Folge sein. Mit uns finden Sie heraus, ob und welche Lebensmittel Ihnen nicht bekommen.

Termine nach Vereinbarung
Montag bis Freitag:
8.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Telefon: 089/850 54 25

Am 18. und 19.10.18
ist die Praxis wegen
Fortbildung geschlossen